Opticum HD Sloth Combo Plus DVB S/S2/T/T2-C Digital IP Receiver mit PVR : Einwandfreies Gerät mit gutem Empfang

Das gerät hat ja viele funktionen und das dauert bis die alle überprüft sind. Ich bin insgesamt sehr zufrieden, nur die leisgtung des dvb t2 empfängers könnte besser sein. Ich hatte ein ausschließlich dvb t2 reciever zur ansicht womit ich am gleichen standort und mit gleicher antenne ein gutes bild bekam, für den opticum reicht es nicht für einen empfang. Habe jetzt eine sehr leistungsstarke antenne gekauft, bin gespannt, ob es damit klappt.

+ senderwechsel ausreichend schnell+ empfangsqualität deutlich besser als mit meinem alten dvb-t1-empfänger+ universalreceiver für alle, die noch nicht wissen, ob sie bei dvb-t2 bleiben oder auf sat/kabel wechseln wollen+ integrierte youtube-app+ trotz günstigen preises pvr+ sortierung vieler sender praktikabel. Aber auch dringend nötig, weil geschätzt 100 satellitensender die werksliste zuspammen, auch wenn man gar kein sat nutzt- youtube-app startet videos nur aus der suche, man kann nicht von video zu video springen- lange startzeit (>>1 minute bis zum bild)- kein irdeto, kein ci+. Über dvb-t2 sind also selbst in der probephase nur die Ör empfangbar.

Brauchte nach dem abschalten des analogen kabelangebots eine preiswerte möglichkeit weiter auf die grundversorgung des fernsehens zugreifen zu können. Bei meiner recherche auf diesen digitalempfänger gestossen. Hat sogar die möglichkeit eine festplatte anzuschließen. Ins netzwerk integrieren ist auch möglich. Internet ist auch möglich, abspielen diverser video/audio-dateien ebenso. Menüführung muss man sich dran gewöhnen, einzigste manko; in der originalfirmware war wohl ein bug. Nach dem abarbeiten der ganzen einstellungen vergass das kästchen die einstellungen beim standby. Nach dem aufspielen der neuesten firmware war die welt aber wieder in ordnung.

Ganz ehrlich: das gerät ist gut. Die bedienungsanleitung mit den briefmarkengroßen bildern und einer schriftgröße, die nur noch bei einem augenarzt zu finden ist, dafür gibt es punktabzug. Von der hompage des herstellers kann man sich auch nur für den sloth classic und combo eine anleitung im pdf- format herunterladen, die man für das gekaufte gerät auch nutzen kann. Da ich bereits zwei geräte eines anderen anbieters habe und das opticum für eines der geräte als ersatz gebraucht wird (auf dem vorhanden gerät gibt es lese-und schreibfehler im pvr modus auf dem stick ) sollte wenigstens das dateiformat auf allen geräten einen gleichen standard haben und nicht immer irgendwelche sonderformen. Die vorhanden dateien mit der erweiterung “*. Mts” werden von opticum gelesen. Im umkehrverhältnis zeichnet opticum die pvr dateien mit der erweiterung “*. Die werden von den vorhandenen geräten nicht gelesen. Nach langer suche findet sich auf der homepage von digital fernsehen.

  • Einwandfreies Gerät mit gutem Empfang
  • Flexibel einsetzbares Gerät mit einigen Macken bei DVB-T2
  • Ganz brauchbar, aber mit ein paar Macken

Opticum HD Sloth Combo Plus DVB S/S2/T/T2-C Digital IP Receiver mit PVR (HDTV, H.265, HEVC, HDMI, SCART, IPTV, LAN, USB) schwarz

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Full HD DVB-S2/DVB-C/T-T2 H.265, HEVC bis zu 1080p Satelliten Receiver für den Empfang aller freier HD Kanäle mit PVR (Aufnahmefunktion)
  • 1x Conax Kartenleser, IPTV, Erweiterte Netzwerkfunktionen, WiFi Unterstätzung über USB, 3G Internet über USB Unterstützung, YouTube, Internet Radio, Wetterauskunft
  • Neustes Chipset Sunplus 1507A, DDR 2GB Arbeitsspeicher, 16MB Flash Speicher, DLNA Anbindung (Heimnetzwerk), DHCP und statischer IP Einstellungen für IPTV Anbindung
  • Anschlüsse: 1x HDMI 1.3, LNB Ein- und Ausgang für Loop, 1x S/PDIF Optical, RJ45 Lan Anschluss, 2x USB 2.0

Guter receiver, gutes bild, guter ton. Schnell und einfach einzurichten, findet alle server im netz, kann alle mp4 dateien abspielen. – ein punkt abzug, weil der receiver kein e2 (enigma) betriebssystem hat. Es können keine erweiterungen installiert werden- trotz ip tv ist kein streaming vom sat-receiver im wohnzimmer auf den receiver im schlafzimmer möglich. (für mich der einzige grund den receiver zurück zu geben und doch tiefer in die tasche zu greifen :(( ).

Alles läuft – 3 receiver in einem – sat dvb-s2, kabel-digital und dvb-t2. Die aufnahme auf usb klappt auch. Nur bei der kanal-suche vom kabel-tv mußte ich von hand die geänderten frequenzen von unitymedia eingeben – läuft sauber. Vielleicht habe ich nur noch nicht den trick raus, wie es leichter geht. Der kauf hat sich gelohnt und das gerät ist zu empfehlen.

Der empfänger scheint sehr gut zu sein, die sat-signale verarbeitet er ausgezeichnet, allerdings ist das nur die halbe miete, eigentlich wollte ich damit ja österreichische dvbt2-signale empfangen. Nun das geht nicht, dafür kann auch das gerät nichts, allerdings wäre es recht hilfreich, wenn das auch korrekt beschrieben wird. Also das gerät dürfte in ordnung sein, für Österreicher ist es aber schrott.

Hallo,ich habe das gerät jetzt ca. Eine stunde im dvb-t2 betrieb und kann folgendes festhalten:++gut, nicht selbstverständlich+ gut- negativ–sehr negativgrundsätzliches+edle optik, angenehmes gehäuse++sehr guter empfang, deutlich besser als comag sl65+front display (was+helligkeit) und led für standby und betrieb vollständig konfigurierbar (leider buggy) und abschaltbar++fernbedienung ist sehr gut, großer funktionswinkel von 180°, zudem programmierbar mit wesentlichen funktionen des tv++schnelle umschaltzeit, ca 0. Mpg-pvr-dateiformat wählbar zwischen ts und ps, üblich ist ts, kleiner und platzsparender ist aber ps++gerät erkennt alle dateien auch mit deutschen und französischen sonderzeichen im dateinamen++auch bei der wiedergabe von dateien tonspur wählbar+dateibrowser, mit dem man dateien und aufnahmen auf dem usb-stick umbenennen, verschieben/kopieren und löschen kann+geringer gemessener stromverbauch von 1. 7w im betrieb dvb-t2+gute spiele-lange startdauer von 20-30sec-leider nur 7-tage epg–fest eingebautes netzteil riecht im betrieb streng und unangenehm ungesund–pvr aufnahme funktionierte nicht, video wurde gespeichert, ton aber nicht, wiedergabe scheiterte-probleme beim erkennen von aac im container und teilweise aussetzer bei der wiedergabe–scheinbar weder 4:3 noch letterbox, trotz scartanschluß, nur 16:9 bildformat-nur ein usb-port hinten-kein esata für den anschluß von sata-festplatten i. Usb-strom–kein kundensupport, telefonisch nicht erreichbarinternet:+youtube-client+gmail client+google maps app+internet radio und spiele+wetter app+internet-photo-app für die drei bekannten foto-portale-kein webbrowser, also freenet-connect sender nur mit freenet-abo und hbbtv (hat dieses gerät wohl nicht)-kein ci+ slot für freenet bzw.

War zunächst ziemlich skeptisch, aber das ding ist wirklich klasse für den preis. Sogar wifi möglich wenn man einen usb-stick nutzt.

Ich habe das gerät zurück gesendet. Erstattung hat problemlos funktioniert. Gut fand ich den leistungsumfang, den das gerät bietet. Anschlüsse und funktionen sind recht vielfältig. Aber:- das bild ist bei mir auf einem röhrenfernseher über dvb-c von keiner besonderen qualität. Da ist ein alter technisat receiver heller, klarer und detaillierter. Der ton war mit dem opticum hingegen ziemlich gut (kräftig und deutlich). – für uns wichtig, die pogrammvorschau (sfi) war grottig. Gehe ich in die vorschau, wird immer nur der aktuelle sender aktualisiert. Bei den anderen sendern steht entweder noch gar nichts oder eine alte sendung.

Einfache bedienung und leicht zu verstehen. Für die sat- kanäle alles ok. Für den dvb/t2 in frankreich (wohne in paris) haben wir mpeg4. Der ton is gut, die bilder nicht immer, schade. Die festplatte sollte eine maximale grösse haben von 1 tb. Sie sollte auch eine externe stromversorgung haben und dazu in fat32 formatiert sein und zwingend eine usb 2. Bei mir klappt das aufnehmen sendungen ganz gut. Ich hätte 5 sterne gegeben, wenn das problem mit den französischen sender aud dvb/t2 nicht wäre.

Ich habe den receiver einige tage in betrieb und bin sehr angetan. Leichte programmierung, recht einfach auf die eigenen bedürfnisse eingestellbar. Bild ist gut, der ton etwas schwach, kann man natürlich am tv-gerät kompensieren. Durch die vielen funktionen ist das gerät in der bedienung gewöhnungsbedürftig, man muss halt üben. Die pvr funktion einwandfrei, leider kann man die aufzeichnungszeiten nur sehr umständlich beeinflussen. Die bedienungsanleitung ist jämmerlich. Aber für den preis ein schnäppchen.

Wenn man nach einem günstigen combo-receiver für dvb-s2 und t2(hevc) sucht, landet man schnell bei diesem gerät. Die auswahl ist (noch) sehr überschaubar. Vorher hatte ich schon den medialink, der ging aber schnell wieder zurück (bild schlecht, ton zeitweise nicht lippensynchron). Auch der optcum präsentierte sich erst nicht überzeugend: der receiver stürzte bei mir ständig sofort nach den start ab. Das problem war schnell lokalisiert: meinen johannson stacker/destacker mag er überhaupt nicht. Das ist merkwürdig, alle anderen receiver liefen daran problemlos. Wer eine normale sat-anlage hat, dem kann das egal sein. Er läuft jetzt bei mir im schlafzimmer an einer anderen sat-dose. Bedienung:für einen billig-receiver recht übersichtlich und einfach zu durchschauenbild:sat + dvb-t2 gut.Mein technisat ist ein tick besser/schärfer, kostet aber auch des 3fache.

Einschalten und laufen lassen, funktioniert sofort, auch ohne anleitungeine programm sortierung habe ich nicht gemacht, war für mich auch nicht wichtig.

Das gerät für die preisklasse ist nicht schlecht. Ich habe nur die grundfunktionen ausprobiert. Über weitere erfahrungen werde ich noch später berichten.

:habe den nicht hier gekauft)für sat (mom) oder digi kabel oder dvb-t und internet empfang ist die box das geld wert. . Würde mir nur wünschen, dass sie bald bessere programmierer, oder die sorgfältiger dann sind, für die nä. Firmware habenmehr qualität bei der software könnte dringend erfolgenauch wenn die funktionen grundlegend gehen.

Bisher war ich von opticum recht angetan. Mit den geräten kann man filme unverschlüsselt speichern und auf anderen medien abspielen. Die aufnahmen vom tv-gerät ließen sich, im gegensatz dazu, auch nur dort abspielen. Primär benötigte und nutzte ich das opticum hd sloth combo plus (mit pvr) für die deutsche sonderlocke h. Wegen der aufnahme-einschränkung am tv sollte es zusätzlich ein opticum-altgerät ersetzen. Leider hat dieses gerät einige macken, die auch nicht nach einem firmware-update verschwanden. Getestet habe ich somit – als wenig anspruchsvoller consumer – nur dvb-t2. Positiv: * orangefarbene leds für wahlweise uhrzeit oder kanal, die sich für standby und betrieb in der helligkeit unabhängig einstellen lassen. * uhrzeit wird vom sender übernommen und es entfällt somit die manuelle einstellung. * uhrzeit kann man sich im stanby-betrieb anzeigen lassen * aufnahmen sind unverschlüsselt und können überall abgespielt werden. * elektronischer programm guide (epg) ist übersichtlich * fernbedienung kann man mit der des tv-gerätes kinderleicht synchronisieren, so dass man die opticum-fernbedienung nutzen kann, um das tv-gerät ein- und ausschalten sowie die lautstärke zu regulieren (mehr braucht man eigentlich nicht). Somit entfällt quasi die tv-fernbedienung. Bei kaum einem anderen gerät ist diese funktion zu finden. * zahlreiche anschlussmöglichkeiten * antennensignal kann durch loop-in und loop-out für 2.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Opticum HD Sloth Combo Plus DVB S/S2/T/T2-C Digital IP Receiver mit PVR (HDTV, H.265, HEVC, HDMI, SCART, IPTV, LAN, USB) schwarz
Rating
3,0 of 5 stars, based on 20 reviews